ERFORSCHUNG GESCHLECHTLICHER UND NEUROLOGISCHER VIELFALT AN DER KINDER- UND JUGENDPSYCHIATRIE DES UKE

Sowohl Kinder und Jugendliche mit Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) als auch solche mit Geschlechtsdysphorie (GD) sind Minderheitsgruppen, die oft Ausgrenzung und Diskriminierung erfahren. Recht häufig treten beide Störungen gemeinsam auf. Noch ist wenig bekannt über die psychischen und sozialen Schwierigkeiten von Kindern und Jugendlichen mit dieser  Doppeldignose sowie ihres Unterstützungsbedarfs.

Erstmals in Deutschland soll an der Kinder- und Jugendpsychiatrie des UKE der Einfluss von sozialer Unterstützung/Schwierigkeiten in verschiedenen Kontexten (Familie, Freundeskreis, Schule, soziale Medien) auf das psychische Wohlbefinden/Belastung dieser Patient*Innen untersucht werden. Hierzu werden strukturierte Befragungen der Familien aus den Spezialsprechstunden für ASS und GD durchgeführt.

Ziel der Befragung ist nicht nur, internationale Forschungslücken zu schließen sondern insbesondere wichtige Erkenntnisse für die Behandlung, den pädagogischen Alltag und die schulische Inklusion zu erlangen und somit auch langfristig zu mehr Wissen und Aufklärung geschlechtlicher und neurologischer Vielfalt beizutragen.

Projektpartner

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf http://www.uke.uni-hamburg.de

Altonaer Kinderkrankenhaus http://www.kinderkrankenhaus.net

Katholisches Kinderkrankenhaus Wilhelmstift http://www.kkh-wilhelmstift.de

Veranstaltungen

21Feb

Benefiz Damen – Bridge Turnier... [...]Mehr lesen

15Feb

Hockey-Turnier zugunsten von... [...]Mehr lesen

24Nov

Das Sams – Eine Woche voller... [...]Mehr lesen

Kontakt

Martinistraße 52
20246 Hamburg
www.hhmkg.de
Telefon (040) 426 426 426

e-Mail: info@hhmkg.de

Hamburg macht Kinder gesund e.V. | Martinistraße 52 | 20246 Hamburg | Telefon (040) 426 426 426 | info@hhmkg.de | Impressum | Datenschutz

IHRE SPENDE AN HHMKG:

Bankverbindung: M.M. Warburg & CO
IBAN: DE30 2012 0100 1000 5452 28
BIC: WBWCDEHHXXX