ERFORSCHUNG DER RAUMLUFTQUALITÄT IN DER FRÜHGEBORENEN INTENSIVSTATION DES UKE

Wie ist die Raumluftqualität in Inkubatoren, in denen Frühgeborene gepflegt werden, tatsächlich? Dieser Frage, die höchste klinische Relevanz für die tägliche Versorgung von Frühgeborenen hat, soll vertiefend nachgegangen werden. Obwohl die Luft in den Inkubatoren gefiltert wird, gibt es erhebliche Schwankungen in der Luftqualität, vermutlich verursacht durch Feinstaub und geruchsbildende Substanzen, die durch Besucher und medizinisches Fachpersonal in die direkte Patientenumgebung getragen werden, ebenso wie Lösungsmittel durch Reinigungsverfahren des Inkubators.

In Kooperation mit der Universität Bologna werden Raumluftsensoren nunmehr drei Monate lang in verschiedenen Experimenten und Simulationen jeweils die Luftqualität in den Inkubatoren messen. Außerdem werden unterschiedliche Inkubatoren getestet, z.B dahingehend, wie gut sie Feinstaub mit Hilfe der verbauten Mikrofilter aus der Umgebungsluft herausfiltern können.

Projektpartner

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf http://www.uke.uni-hamburg.de

Altonaer Kinderkrankenhaus http://www.kinderkrankenhaus.net

Katholisches Kinderkrankenhaus Wilhelmstift http://www.kkh-wilhelmstift.de

Veranstaltungen

21Feb

Benefiz Damen – Bridge Turnier... [...]Mehr lesen

15Feb

Hockey-Turnier zugunsten von... [...]Mehr lesen

24Nov

Das Sams – Eine Woche voller... [...]Mehr lesen

Kontakt

Martinistraße 52
20246 Hamburg
www.hhmkg.de
Telefon (040) 426 426 426

e-Mail: info@hhmkg.de

Hamburg macht Kinder gesund e.V. | Martinistraße 52 | 20246 Hamburg | Telefon (040) 426 426 426 | info@hhmkg.de | Impressum | Datenschutz

IHRE SPENDE AN HHMKG:

Bankverbindung: M.M. Warburg & CO
IBAN: DE30 2012 0100 1000 5452 28
BIC: WBWCDEHHXXX