Burn out

Erschöpfungssyndrome bis hin zur Erschöpfungsdepression (Burnout) sind seit einigen Jahren klinische Realität in der Kinder- und Jugendpsychiatrie, bisher aber völlig unzureichend erfasst worden. Im Rahmen eines Projekts sollen an allen Hamburger Kliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie an ausgewählten Schulen repräsentative Stichproben untersucht werden hinsichtlich Häufigkeit, Schweregrad und Dauer, Alters- und Geschlechtsunterschieden, unterschiedlicher Schulformen sowie des familiären Umfeldes der Patienten.
Ein webbasierter Fragebogen ergänzt diese Untersuchung. Ziel ist es, Burnout-Kinder angemessen präventiv und klinisch einschätzen und behandeln zu können.


HHmKg finanziert für ein Jahr eine viertel Stelle eines Wissenschaftlers.

Projektpartner

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf http://www.uke.uni-hamburg.de

Altonaer Kinderkrankenhaus http://www.kinderkrankenhaus.net

Katholisches Kinderkrankenhaus Wilhelmstift http://www.kkh-wilhelmstift.de

Veranstaltungen

21Feb

Benefiz Damen – Bridge Turnier... [...]Mehr lesen

15Feb

Hockey-Turnier zugunsten von... [...]Mehr lesen

24Nov

Das Sams – Eine Woche voller... [...]Mehr lesen

Kontakt

Martinistraße 52
20246 Hamburg
www.hhmkg.de
Telefon (040) 426 426 426

e-Mail: info@hhmkg.de

Hamburg macht Kinder gesund e.V. | Martinistraße 52 | 20246 Hamburg | Telefon (040) 426 426 426 | info@hhmkg.de | Impressum | Datenschutz

IHRE SPENDE AN HHMKG (NEUE BANKVERBINDUNG):

Bankverbindung: M.M. Warburg & CO
IBAN: DE30 2012 0100 1000 5452 28
BIC: WBWCDEHHXXX